ALARMIERUNG ALARMIERUNG
                                                                             08157-5980008                          0172-9618750                          0172-5767077                                    
DLRG-Rettungshundestaffel                  Starnberg                
    www.rhs-starnberg.de
Copyright by DLRG Rettungshundestaffel Starnberg
Fotos Einsätze
     Einsatz in Percha am 26.08.2016                     Dieser Einsatz endete auch glücklich mit einem Fund durch unser Flächensuchteam Trixi Hollwich mit Salü und        den Helfern Angelika Herr und Sophie Daberkow. Nach stundenlanger Suche bei hochsommerlichen Temperaturen        gelang es unseren Mantrailhunden das Suchgebiet soweit einzugrenzen das wir die Flächenhunde gezielt         einsetzen konnten, was letztendlich zum Erfolg führte. Der Vermisste konnte erschöpft aber sonst wohlauf        gefunden werden.Bei diesem Einsatz hat sich wieder gezeigt wie erfolgreich die gute Zusammenarbeit zwischen          Personenspürhunden und Flächenhunden funktioniert.      Einsatz in München am 17.08.2016              Die DLRG Rettungshundestaffel Starnberg wurde von der Polizei zur Unterstützung bei der Suche nach einer 84-         jährigen Dame die an Demenz leidet alarmiert. Die Eingesetzten Personenspürhunde konnten eine Spur verfolgen        die an einer Bushaltestelle endete. Parallel dazu wurden drei Flächensuchteams in einem nahegelegenen        Waldstück eingesetzt. Die Vermisste tauchte am Abend in ihrer ehemaligen Wohnung in einem Nachbarlandkreis        wieder auf.       Einsatz in Greifenberg am 20.07.2015              Einen wunderbaren Sucherfolg mehr kann die DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg verbuchen. Und eine Familie          konnte wieder glücklich zusammengeführt werden. Am späten Abend des 20.07.2015 wurden der           Einsatzführungsdienst, die Personen-Spür-Hunde (PSH/Mantrailer)und die Flächensuchhunde der DLRG-        Rettungshundestaffel Starnberg zu einer Vermisstensuche nach Greifenberg alarmiert.        Abgängig war ein älterer an Demenz leidender Mann, der bereits seit Nachmittag aus einem Altenheim vermisst          wurde und vermutlich nicht mehr selbständig nach Hause finden konnte.        Umgehend wurden drei Mantrailing-Teams der Starnberger DLRG-Staffel nacheinander angesetzt und verwiesen         allesamt auf die selbe Route. Während sich bereits weitere Trailing-Teams fertig machten, wurden parallel von vier        Flächenteams die umliegenden und teilweise dicht bewachsenen Gelände abgesucht.        Dann kam die erlösende Nachricht: Das dritte Mantrailing-Team, bestehend aus Ärztin Dr. Annette Jansson mit           Rettungshündin Coco sowie ihren beiden Suchgruppenhelfern Manon Gruber und Andreas Kopp, konnte den        vermissten Mann glücklicher Weise lebend auffinden.        Er wurde nach einer Strecke durch bewohntes Gebiet und ein Waldstück mit stark abschüssigem Gelände dann #               schliesslich am Rand eines Waldes in einem Maisfeld liegend und sehr entkräftet aufgespürt.        Das Rettungsteam und ein zusätzlich eingetroffener Rettungsassistent der DLRG-Rettungshundestaffel Starnberg        versorgten den geschwächten Mann notfallmedizinisch und übergaben ihn schliesslich dem angeforderten        Rettungswagen.        An der Rettung des Vermissten aus dem unwegsamen Gelände war auch die ortsansässige Feuerwehr beteiligt, die        auch die Einsatzstelle ausgeleuchtet hat.        Wir danken den Angehörigen, den Angestellten des Altenheimes, der Polizei, den Kameraden des Rettungswagens        und der Feuerwehr recht herzlich für die gute Zusammenarbeit. Hier zeigt sich wieder, dass ein perfekt aufeinander        abgestimmtes Team zur Vermisstensuche und der frühzeitige Einsatz von Rettungshunden tatsächlich und        nachweislich Leben retten kann.      Einsatz in Starnberg am 19.04.2015                                  Am Starnberge See wurde ein 13-jähriger Junge nach einem Rudertraining vermisst. Das Boot wurde alleine          treibend auf dem See am Westufer gefunden. Daraufhin wurden umfangreiche Suchmaßnahmen von der Wasser-          wie auch von der Landseite aus gestartet. Dabei Arbeiteten Wasserwacht, Feuerwehr, ASB, BRK und DLRG Hand         in Hand. Um die Wassersuche zu intensivieren wurden von uns die Wasserortungshunde der befreundeten         Staffeln der Freiwilligen Feuerwehr Aschheim und der DLRG Augsburg nachgefordert. Von unserer Staffel wurde         gemeinsam mit einem Flächenhundeteam des ASB der Uferrandbereich und anliegende Grundstücke abgesucht.         Unsere Personenspürhunde überprüften mehrere Uferbereiche an denen der Vermisste hätte an Land gehen          können.         Leider blieb die Suche erfolglos. Mehrere Tage später wurde die Leiche des Jungen von einer Spezialfirma geortet         und dann geborgen. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.      Einsatz in München am 12.02.2015                                     Auf Anforderung der Polizei waren wir mit  Personen-Spür-Hunden (PSH/Mantrailer)in München im Einsatz.         Es wurde nach einer Spur eines seit drei Wochen abgängigen Mannes gesucht. Vielen Dank an die Kolleginnen          und Kollegen der Rettungshundestaffel der Freiwilligen Feuerwehr Hochbrück für die Unterstützung.      Einsatz in Landsberg am Lech am 26.01.2015                             Auf Anforderung der Polizei waren wir mit Mantrail- und Flächenhunden in Landsberg a. Lech im Einsatz         Zusammen mit den Rettungshundestaffeln MHD Dachau, JUH Landsberg und BRK Landsberg wurde nach einem          abgängigen 64-järigen Mann gesucht.           Einsatz in Immenstadt am 10.05.2014                                  Auf Anforderung der Polizei waren wir mit Mantrail- und Flächenhunden nach Immenstadt im Allgäu gefahren.         Dort wurde ein Spaziergänger seit mehreren Tagen vermisst. Für uns und unsere Hunde war das suchen im           Alpinen Gelände eine Herausforderung und ganz schön anstrengend, auch wenn die schöne Aussicht etwas dafür          entschädigte. Vielen Dank an die Bergwacht Immenstadt die uns bei der Suche begleitet und unterstützt hat.
Alexander, Kai, Christoph, Sandra und Ina Ina und Christoph vorbereiten auf den Einsatz Alexander und Ina mit Eyota auf dem Weg ins Einsatzgebiet Ina, Eyota und Alexander Ina und Eyota auf dem Weg zum Einsatz Jürgen und Dusty nach der Flächensuche Mit Bergwachtbegleitung unterwegs im steilen Gelände Sandra und Boomer beim Trailen Ina, Eyota und Alexander schöne Aussicht Rovena beim Ansetzen von Zhaphira Rovena mit Zhapira und Helferin Ina auf dem Trail Rovena mit Zhapira und Helferin Ina auf dem Trail Rovena mit Zhapira auf dem Trail Rovena auf dem Weg zum Ansatzpunkt Rovena beim Ansetzen von Zhaphira Rovena mit Zhapira und Helfern auf dem Trail Rückkehr vom Suchen Einsatzbesprechung Alexandra mit Hitch Alexandra mit Hitch Alexandra mit Hitch Rovena mit Heaven Die Suche läuft Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Vermisstensuche Starnberger See Trixi und Salü bei der Suche Alexandra Kojak und Conny Vorbereitung zum Trail Annette, Coco, Andi und Manon an der Fundstelle im Maisfeld Annette Coco und Andi nach der erfolgreichen Suche Alex und Kojak bei der Suche Das erfolgreiche Team Andi, Annette mit Coco und Manon Dani mit Miss Marple und Geli Rovena mit Heaven bei der Suche Annette Coco und Andi nach der erfolgreichen Suche Dani mit Miss Marple und Geli ansetzen zur Suche Alexandra ind Kojak beim Ansetzen zur Suche Alexandra und Kojak bei der Suche Alexandra und Kojak  Vorbereitung zum Trail Patricia mit Paul und Geli Unterstützung aus der Luft Alex und Kojak mit Markus bei der Suche Patricia mit Paul und Geli auf dem Weg ins Suchgebiet Patricia mit Paul und Geli auf dem Weg ins Suchgebiet Annette mit Coco und Sophie beim Ansetzen zur Suche Annette mit Coco und Sophie bei der Suche Geli, Claudia, Sophie auf dem Weg ins Suchgebiet Sophie, Geli und Trixi mit Salü Vorbesprechung der Suche Jürgen und Geli bei der Kartenausgabe Das erfolgreiche Team Geli, Trixi mit Salü und Sophie Annette Coco und Andi nach der erfolgreichen Suche Dani mit Miss Marple und Geli bei der Suche